B+B startete im September 2017 das Verbundprojekt „EthaNa“ zusammen mit dem Fraunhofer Institut für Chemisch-Biotechnologische Prozesse (CBP) in Leuna und 10 Partnern zur Entwicklung eines innovativen Verfahrens zur alkoholischen Extraktion von Raps. EthaNa steht für ethanolische native Extraktion geschälter Rapssaat, auf der das Verfahrenskonzept basiert. Die alternative Aufbereitungslinie soll in herkömmliche Ölmühlen integrierbar sein. In dem bis Mitte 2020 laufenden Vorhaben wollen die Forscher die technischen, wirtschaftlichen und ökologischen Parameter im Pilotmaßstab bewerten. Nähere Informationen hierzu finden Sie über diesen LINK.